LpB-Rheinland-Pfalz

Am Kronberger Hof 6
55116 Mainz

 Kontakt

Telefon/Fax:
Tel.: 06131 - 16 29 70
Fax: 06131 - 16 29 80

Bürozeiten:
Mo-Do: 8-16 Uhr,
Fr: 8-13 Uhr

E-Mail:
Mail an die LpB-Rheinland-Pfalz

Kultur und Medien

Faust, Titelblatt der Erstausgabe. Wikimedia, Foto H.-P.Haack.

Faust, Titelblatt der Erstausgabe. © Wikimedia, Foto H.-P.Haack.

"Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei." (Artikel 5 Abs. 3 Satz 1 Grundgesetz)

Kultur und Kunst bieten wichtige Foren für die Auseinandersetzung mit politischen und gesellschaftlichen Themen. Die Landeszentrale für politische Bildung (LpB) trägt diesem Bereich Rechnung. Kooperationen, aber auch eigene Veranstaltungen und Preisverleihungen dokumentieren dies.

Beim Themenkomplex Medien geht es auch um die neu entstandenen Kommunikationsformen und deren Auswirkungen auf den einzelnen Menschen in seinen gesamtgesellschaftlichen Zusammenhängen, Medienkritik und Medien in Geschichte und Politik. Die nach wie vor ungebrochene Faszination für den Film, vorzugsweise den politischen Film, nutzt die LpB für verschiedene Veranstaltungsformate.

Projekte, Schwerpunkte und Kooperationen der Landeszentrale für politische Bildung:

  • Darüber hinaus vergibt die Landesentrale für politische Bildung im Rahmen der video/film tage in Koblenz einen Sonderpreis für den politischen Film. Veranstaltet werden die video/film tage von medien.rlp.
  • Das AlleWeltKino beschäftigt sich jährlich in zwei Reihen mit unterschiedlichen Regionen dieser Welt oder auch mit bestimmten Themen, wie sie in unterschiedlichen Kulturen wahrgenommen werden.
  • Auch im Bereich des Theaters gibt es verschiedene Kooperationen, etwa beim Szenischen Projekt der Theaterwissenschaften der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Im letzten Jahr fand das Szenische Projekt zusammen mit dem Kongress "In Zukunft: Mainz - der perfomative Kongress" statt. In diesem Jahr lautet das Motto: "NARRatio". Bei einem szenischen Spaziergang durch Mainz wird dem Narren auf den Grund gegangen.
  • Kultur!/Geschichte! Hierbei finden Veranstaltungen, Gespräche und Lesungen mit Autorinnen und Autoren, Zeitzeugen oder Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu politisch-kulturellen, historisch-kulturellen oder international- bzw. europäisch-kulturellen Themen statt.

Ansprechpartner

Rainer Ullrich

E-Mail: rainer.ullrich(at)politische-bildung-rlp.de

06131 - 16 29 77

In diesem Arbeitsfeld

NARRatio - Szenisches Projekt der Theaterwissenschaft 2017

"Bist du ein Narr? Der Narr im heute und auch morgen? Sag, bist du vernarrt in das Leben, die Liebe, die Menschen, das Lachen oder einen Baum? Nehmen wir uns den Narren als Vorbild: Narrenfreiheit, Lachen bis zum Rausch, keine Grenzen – ein Wesen am Rande der Mehrheit. Oder doch eher mittendrin? Bei einem szenischen Spaziergang durch die Stadt gehen wir dem Narren auf den Grund. Er führt uns an Orte, die wir tagtäglich sehen und dennoch nicht wahrnehmen oder nur zu kennen glauben." Das Projekt wird gestaltet von und mit Studierenden der Theaterwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität. Das Narrenschiff legt ab mit Kurs auf neue Horizonte. Weitere Infos hier beim Szenischen Projekt 2017.