LpB-Rheinland-Pfalz

Am Kronberger Hof 6
55116 Mainz

 Kontakt

Telefon/Fax:
Tel.: 06131 - 16 29 70
Fax: 06131 - 16 17 29 70

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 8-16 Uhr,
Fr: 8-13 Uhr

E-Mail:
Mail an die LpB-Rheinland-Pfalz

Aktuell

Workshops Theaterwerkstatt politische Bildung ab 17.9.

Odeon des Herodes Atticus. Foto: Pixabay CC0 Creative Commons

Die Verbindung von politischer Erwachsenenbildung und Theater hat eine lange Tradition. Das Theater nutzte schon immer die Bühne, um Menschen nachdenklich zu stimmen, ihren Visionen Bilder und Geschichten zu geben und Menschen in Bewegung und ins Handeln zu bringen. Die "Theaterwerkstatt politische Bildung" richtet sich an MultiplikatorInnen in der Erwachsenenbildung, die Lust am Spiel haben und unter der Anleitung von TheaterpädagogInnen und SchauspielerInnen ihr methodisches Repertoire erweitern wollen.

Die Workshops werden von der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz zusammen mit der Evangelischen Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Rheinland-Pfalz e. V. und der Katholischen Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz angeboten. Sie können einzeln oder als Reihe belegt werden.

Der erste Workshop findet am Montag, dem 17. September 2018 von 10.00 bis 16.00 Uhr in der Landeszentrale für politische Bildung in Mainz statt.

Thema bei diesem Workshop sind "Aktuelle Theaterformen". Unter der Leitung von Annika Rink (Theaterwissenschaftlerin/Kulturelle Bildung) und Holger Tapp (Theaterwissenschaftler/Theaterschaffender Freie Szene) soll es um gegenwärtige Theaterformen gehen, die jenseits des institutionalisierten Theaterbetriebs neue Räume eröffnen und Grenzen aufzeigen, die im privaten wie im öffentlichen Raum Aufmerksamkeiten und Reibungen erzeugen. Ausgesuchte Beispiele sollen szenische Elemente und Methoden aufzeigen, die auch bei der konkreten Ansprache und politischen Vermittlung beispielsweise an öffentlichen Orten anwendbar sind. Hierbei soll gezeigt werden, wie kreativ, zuweilen subversiv, auf ein Thema aufmerksam gemacht oder politische Teilhabe herausgefordert werden kann.

Weitere Informationen zu den weiteren Workshops (am 22. November 2018 sowie am 24. Januar 2019) finden Sie im Einladungsflyer, hier als pdf-Datei.

Aus organisatorischen Gründen und im Hinblick auf die Gruppengröße wird um eine Anmeldung gebeten. Eine Anmeldung ist online auf der Homepage der Landeszentrale für politische Bildung (unter "Veranstaltungen") oder per E-Mail an anmeldung(at)politische-bildung-rlp.de möglich.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und eine Teilnahme.