LpB-Rheinland-Pfalz

Am Kronberger Hof 6
55116 Mainz

 Kontakt

Telefon/Fax:
Tel.: 06131 - 16 29 70
Fax: 06131 - 16 29 80

Bürozeiten:
Mo-Do: 8-16 Uhr,
Fr: 8-13 Uhr

E-Mail:
Mail an die LpB-Rheinland-Pfalz

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage (SOR - SMC)

...ist ein bundesweites Schülerprojekt, um sich gegen alle Formen von Diskriminierung und Rassismus zu engagieren. Es steht für Toleranz, gesellschaftliches Miteinander und eine gewaltfreie demokratische Gesellschaft.

Bundesweit gibt es mehr als 2.000 „Courage-Schulen“, mehr als 115 Schulen in Rheinland-Pfalz. Landesweit erreicht das Projekt mehr als 85.000 Schülerinnen und Schüler und etwa 7.000 Lehrkräfte.

Einen Bericht über die Verleihung des Titels an die IGS  Daniel Theysohn IGS in Waldfischbach-Burgalben als 100 SOR-Schule finden Sie hier.

Die Initiative kommt von Seiten der Schülerschaft, den ersten Schritt zur Anerkennung als Projektschule markiert eine Unterschriftenaktion, in der mindestens 70% der Schulgemeinschaft diese drei Grundregeln anerkennen müssen.

Die 3 Grundregeln

• (1.) Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe meiner Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus zu überwinden. •• (2.) Wenn an meiner Schule Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsam Wege finden, uns zukünftig einander zu achten. ••• (3.) Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule ein Mal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.

Pate bzw. Patin, Titelverleihung, Aktionen und Projekte

Jede Schule benötigt einen Paten (aus Politik, Sport, Kultur, Medien ...) zur Unterstützung des Projekts. Erst dann wird die Schule von der Bundeskoordination anerkannt. Danach findet in einem Festakt die Titelverleihung durch die Landeskoordination statt.

Dies ist der Auftakt für regelmäßige Aktionen und Projekte zum Thema Rassismus und Diskriminierung, zu denen sich die Schule verpflichtet.

Neben Kreativität und Eigeninitiative ist die Kooperation mit Partnern aus der Region möglich und erwünscht. Die Landeskoordination ist Ansprechpartner bei allen Fragen zum Projekt.

SOR-SMC ist eine Herausforderung, doch die Anstrengung lohnt sich! 

Neuer Imagefilm SOR-SMC Rheinland-Pfalz

Ansprechpartnerin

Anke Lips

E-Mail: anke.lips(at)politische-bildung-rlp.de

06131 16 29 75

Landeskoordination

Seit April 2008 gibt es in Rheinland-Pfalz die Landeskoordination bei der Landeszentrale für politische Bildung.

Sie betreut die bestehenden Projektschulen in Rheinland-Pfalz, führt landesweit Vernetzungstreffen durch, bietet Informationen für interessierte Schulen an, vermittelt Workshops, Referentinnen und Referenten, Trainings und steht bei Fragen und Problemen mit Rat, Tat und starken Kooperationspartnern zur Seite.

Dabei steht das gesamte Aufgabengebieten der Landeszentrale und der Gedenkarbeit, wie auch das Publikations- und Veranstaltungsangebot zur Verfügung.

Bundeskoordination

Alle nötigen Infos und Projektunterlagen, eine Liste der teilnehmenden Schulen in ganz Deutschland, aktuelle Projektbeispiele usw. finden Sie auf der Homepage der Bundeskoordinationsstelle. Diese sorgt für die bundesweite Vernetzung und die Anerkennung neuer Projektschulen.
Sie führt eigene Veranstaltungen durch, bietet Publikationen zu verschiedenen Themen und unterhält ein Netz von Kooperationspartnern.