LpB-Rheinland-Pfalz

Am Kronberger Hof 6
55116 Mainz

 Kontakt

Telefon/Fax:
Tel.: 06131 - 16 29 70
Fax: 06131 - 16 17 29 70

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 8-16 Uhr,
Fr: 8-13 Uhr

E-Mail:
Mail an die LpB-Rheinland-Pfalz

Landeszentrale für politische Bildung RLP

Proteste in Rumänien - Politik, Geschichte, Zivilgesellschaft

"Im Gespräch über..."

Proteste in Rumänien, gleichzeitig Berichte über die rumänische Politik überall in den deutschen Medien. Wir nehmen die Proteste zum Anlass einer Gesprächsrunde. Die Rolle der Parteien und Kirche(n) in Rumänien, die Rolle der Geschichte vor und nach 1989, die starke Zivilgesellschaft sowie auch der spezifische Blick der deutschen Auslandsrumänen auf ihre ehemalige Heimat werden Themen der Veranstaltung sein. Dabei sollen soll versucht werden, sich aktuellen Fragen - über die Berichterstattung der deutschen Presse hinaus - differenzierend und aus verschiedenen Blickwinkeln zu nähern.

Mit "Im Gespräch über ..." wird eine Veranstaltungsreihe der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz fortgesetzt, bei der Autorinnen und Autoren, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder Zeitzeuginnen und Zeitzeugen zu Wort kommen.

Nach einer Einführung und Impulsreferaten, die verschiedene politische und historische Aspekte und Blickwinkel thematisieren, sprechen und diskutieren:

Prof. Dr. Hans-Christian Maner, Historisches Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Arbeitsbereiche Osteuropäische Geschichte und Geschichtsdidaktik;

PD Dr. Mihai-D. Grigore, Leibniz-Institut für Europäische Geschichte sowie

Dorothea Krampol, Comunitatea Romanilor Din Rhin-Main - Rumänische Gemeinde im Rhein-Main-Gebiet e.V.

Einladungsflyer zum Download | pdf

Vortrag

Ort: 55116 Mainz, Landeszentrale für politische Bildung RLP

Vortrag
Veranstaltet von:
Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Historisches Seminar, Arbeitsbereiche Geschichtsdidaktik und Osteuropäische Geschichte
Leibniz-Institut für Europäische Geschichte
Landeszentrale für politische Bildung RLP
Informationen bei:
Rainer Ullrich
 06131/162977
E-Mail senden
In Kooperation mit:
Südosteuropa-Gesellschaft, Zweigstelle Mainz
Zurück zur Liste