LpB-Rheinland-Pfalz

Am Kronberger Hof 6
55116 Mainz

 Kontakt

Telefon/Fax:
Tel.: 06131 - 16 29 70
Fax: 06131 - 16 17 29 70

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 8-16 Uhr,
Fr: 8-13 Uhr

E-Mail:
Mail an die LpB-Rheinland-Pfalz

Osthofen, Gedenkstätte KZ Osthofen

Landesweites Netzwerktreffen Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage ist das schulische Netzwerk, das aktiv gegen Diskriminierungen und für ein gleichwertiges Miteinander in Schule und Gesellschaft eintritt. Angriffe auf Menschenrechte und Ungleichheitsdenken begegnen wir im Netzwerk mit Zivilcourage und unserem Engagement für mehr Akzeptanz und Gleichwertigkeit. Wir machen uns stark für ein buntes, faires und friedliches Miteinander.

Zentrales Querschnittsthema beim diesjährigen Landestreffen ist der besorgniserregende Anstieg antisemitischer Gewalt. Antisemitische Ressentiments existieren in allen gesellschaftlichen Bereichen und ziehen sich durch alle politischen Spektren. Beschimpfungen und Bedrohungen auf Jüdinnen und Juden machen dabei vor den Toren der Schulen nicht Halt.

In praxisnahen Workshops werden wir befähigt, wie wir diesen Angriffen und anderen Formen von Diskriminierungen verstärkt begegnen können. Hierbei spielt auch der Umgang mit Falschbehauptungen und Hassreden in sozialen Medien eine Rolle. Unter dem Motto Gleichwertigkeit! setzen wir uns mit den Fragen auseinander: Was können wir aktiv tun gegen diskriminierende Äußerungen, Beleidigungen und Beschimpfungen? Wie können wir Ausgrenzung und der Verletzung von Menschenrechten konkret begegnen? Wie können wir für mehr Gleichwertigkeit und ein wertschätzendes Miteinander eintreten? So üben wir unter anderem  Zivilcourage, trainieren den Umgang mit Stammtischparolen und machen einen Internet-Führerschein um Fake news kompetent zu begegnen. Im Planspiel „Antisemitismus“ erleben wir realitätsnahe Situationen, versetzen uns in unterschiedliche Perspektiven und trainieren konkrete Handlungsstrategien.

Ort: 67574 Osthofen, Osthofen, Gedenkstätte KZ Osthofen

Veranstaltet von:
Landeszentrale für politische Bildung RLP
Informationen bei:
Anke Lips
 06131 / 16 4109
E-Mail senden
Zurück zur Liste