LpB-Rheinland-Pfalz

Am Kronberger Hof 6
55116 Mainz

 Kontakt

Telefon/Fax:
Tel.: 06131 - 16 29 70
Fax: 06131 - 16 17 29 70

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 8-16 Uhr,
Fr: 8-13 Uhr

E-Mail:
Mail an die LpB-Rheinland-Pfalz

Pfarrsaal Bruder-Konrad-Haus

Fukushima und die Folgen der Atomkatastrophe

Die Gerichtsverfahren gegen Tepco und den japanischen Staat: Japanische Kläger berichten – Deutsche Juristen kommentieren

Am 11. März 2011 erschütterte ein Erdbeben mit einer Stärke von 9 die Küste Japans. Mit dem Beben entstand ein gewaltiger Tsunami. Bis zu 40 Meter hohe Wellen rasen auf die Küste zu. Das Kernkraftwerk Fukushima-Daiichi war besonders betroffen. Mehrere schwere Störfälle und Unfälle führten in Zusammenhang mit dem Beben zur Nuklearkatastrophe im Kernkraftwerk Fukushima I in Ōkuma. Nach Tschernobyl war Fukushima der zweite GAU der Geschichte. Manager der Betreiberfirma Tepco des Atomkraftwerks Fukushima wurden in der Folge des GAU angeklagt.

Im Oktober 2017 haben die Kläger vor Gericht gegen Staat und Tepco in erster Instanz gewonnen. Die bisherigen Kontakte zwischen deutschen Juristen von IALANA und den Nariwai Klägern waren sehr hilfreich. Ebenso erhielten die Kläger die Unterstützung diverser kirchlicher Organisationen in Deutschland, die Möglichkeit, in Schulen zu sprechen, sowie die Unterstützung ihrer Unterschriftenkampagne, die offenbar Eindruck beim Gericht hinterlassen hatte.

Die Veranstaltung ist Teil einer Tagung, das aus drei inhaltlichen Schwerpunkten besteht, der humanitären Unterstützung der Opfer der Tepco-Atomkatastrophe, dem Informations-Austausch zu juristischen Maßnahmen in diesem Kontext sowie der Förderung der Vernetzung von Gruppen in Europa, die mit solchen Fragen sowie mit der Atomproblematik insgesamt befasst sind. Zu diesem Schwerpunkt gehören auch Vernetzung und Austausch zwischen Japan und Europa.

Mit Wofgang Buff und Martin Repp vom Zentrum Oekumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck.
 

Ort: 67346 Speyer, Pfarrsaal Bruder-Konrad-Haus

Veranstaltet von:
Zentrum Ökumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau
Zentrum Ökumene der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck
Arbeitskreis Frieden und Umwelt der Evangelischen Kirche der Pfalz
Landeszentrale für politische Bildung RLP
Informationen bei:
Rainer Ullrich
 06131/162977
E-Mail senden
Zurück zur Liste