LpB-Rheinland-Pfalz

Am Kronberger Hof 6
55116 Mainz

 Kontakt

Telefon/Fax:
Tel.: 06131 - 16 29 70
Fax: 06131 - 16 29 80

Bürozeiten:
Mo-Do: 8-16 Uhr,
Fr: 8-13 Uhr

E-Mail:
Mail an die LpB-Rheinland-Pfalz

Opfer und Täterhilfe e.V.

Zivilcouragetraining

Manche Menschen trauen sich nicht, aktiv zu werden und schauen zur Seite, wenn andere beschimpft, beleidigt oder geschlagen werden oder sie wissen nicht, was zu tun ist, wenn sie selbst betroffen sind.

Das Zivilcouragetraining bietet Gelegenheit, Handlungsoptionen kennenzulernen, die jeder und jedem zur Verfügung stehen, um in Konflikt- oder Gewaltsituationen deeskalierend einzugreifen, ohne sich selbst zu gefährden.

Ziel ist, Strategien zu erproben und einzuüben, die eigenen Stärken und Grenzen auszuloten und zu lernen, Situationen einzuschätzen, um angemessen und selbstbewusst (re)agieren zu können.

Das Training setzt auf gedanklicher Ebene, beim Verhalten und bei der Selbsterfahrung an. An­hand von Beispielen und Alltagserfahrungen der Teilnehmer_innen wird Zivilcourage behandelt und in Rollenspielen eingeübt. Das Training be­dient sich dabei einer Bandbreite an pädagogi­schen Methoden und Moderationselementen die auf die jeweiligen Teilnehmenden ausgerichtet sind.

Das Zivilcouragetraining findet statt

von 9.30 bis 16.30 Uhr

im Raum des Opfer und Täterhilfe e.V. in der Erthalstraße 2 (Nähe Hauptbahnhof)

Workshop

Ort: 55118 Mainz, Opfer und Täterhilfe e.V.

Workshop
Veranstaltet von:
Landeszentrale für politische Bildung RLP
Informationen bei:
Anne Waninger / Christiane Scheuer
 06131 - 1629-75 / -81
E-Mail senden
In Kooperation mit:
AG Frieden e.V.
Leitstelle Kriminalprävention RLP
Zurück zur Liste