LpB-Rheinland-Pfalz

Am Kronberger Hof 6
55116 Mainz

 Kontakt

Telefon/Fax:
Tel.: 06131 - 16 29 70
Fax: 06131 - 16 17 29 70

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 8-16 Uhr,
Fr: 8-13 Uhr

E-Mail:
Mail an die LpB-Rheinland-Pfalz

Gedenkstätte KZ Osthofen

"Nichts war vergeblich. Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus"

Vom 24. Januar bis 29. April 2018 wird die vom Studienkreis Deutscher Widerstand 1933 - 1945 e. V. entwickelte und konzipierte Ausstellung "Nichts war vergeblich. Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus“ in der Gedenkstätte KZ Osthofen zu sehen sein. 

Die Ausstellung würdigt und thematisiert den Mut von Frauen, die sich gegen den Terror des NS-Systems stellten. Die gezeigten Biographien klären darüber auf wie Frauen auf vielfältige Weise dem NS-Regime die Gefolgschaft verweigerten. Sie verfassten und verteilten Flugblätter, boten Verfolgten Unterschlupf oder klärten beispielsweise im Ausland über das Unrecht in Deutschland auf. Immer folgten sie ihrem Gewissen – und setzten damit ihr Leben aufs Spiel. Der Anteil dieser Frauen im Kampf gegen den NS-Staat ist in der Öffentlichkeit noch immer wenig bekannt, die Ausstellung soll dazu beitragen das Bewusstsein hierfür zu ändern. Für die Präsentation in der Gedenkstätte ergänzen Förderverein und Landeszentrale die Ausstellung mit regionalen Beispielen „widerständiger“ Frauen.

Begleitend zur Ausstellung findet ein Wettbewerb zum Thema „Starke Frauen“ statt. Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden in einer Finissage präsentiert. Eine umfangreiches Begleitprogramm ist in Planung.

Ausstellung

Ort: 67574 Osthofen, Gedenkstätte KZ Osthofen

Ausstellung
Veranstaltet von:
Förderverein Projekt Osthofen e.V.
Landeszentrale für politische Bildung RLP
Informationen bei:
Ramona Dehoff
 0 62 42 910 825
E-Mail senden
In Kooperation mit:
Frauenbüro des Landkreises Alzey-Worms
Zusatzmaterial:
Zurück zur Liste